Mein Stein

Sie sind nicht angemeldet. Registrieren

Auf Höhe der ZED werden im Bandelement federnde Gleitleisten eingesetzt (gelb dargestellt), welche es den Antriebsriemen ermöglichen, bei Belastung des Werkstückträgers unter diesem hindurchgleiten.

 

Das Gehäuse der ZED besteht aus robusten, geschliffenen Stahlplatten und wird vorzugsweise an einem Amboss mit Bodenkontakt befestigt.

 

Zentriereinheiten

Zentrier – Einrichtung (ZED)

Die Zentrier-Einrichtungen von STEIN-Automation sind optionale Module für das STEIN 300.

Die Zentrier-Einrichtung (ZED) ist ideal für Anwendungen, bei denen hohe Kräfte in Z-Achse auf den WT ausgeübt werden. Der Werkstückträger wird mit einer Genauigkeit von 0,02 mm zentriert und die aufkommenden Kräfte über eine Amboßplatte (kundenseitig) vom Bandsystem abgeleitet. Hierfür sind im Bereich der ZED federnde Gleitleisten im Bandprofil montiert.

Ein weiterer Vorteil dieser Einrichtung ist eine reduzierte Abnutzung der Riemen, da der WT während der Bearbeitung nicht auf dem Band aufliegt.

 

Die Zentriergenauigkeit der ZED beträgt +/- 0,02 mm.