Mein Stein

Sie sind nicht angemeldet. Registrieren

Unsere Steuerungsphilosophie

Der Materialfluss, den eine gute Anlage ermöglicht, ist der Puls einer erfolgreichen Fertigung. Doch jede Anlage ist nur so effizient wie ihre Steuerung.

Hinter der STEIN 300 Anlagensteuerung steckt darum mehr als nur ein sinnvoller Aufbau und eine gute Software – sie ist das Ergebnis einer Philosophie, die STEIN in allen Systemen pflegt: dem Kunden die Arbeit zu erleichtern und immer das entscheidende Stückchen weiterzudenken.

Bei der STEIN­-Steuerung ist darum die Vorbereitung auf beinahe jede Umstellung und jeden Um­- und Ausbau, die sich in einem Produktionsprozess über Jahre hinweg ergeben können, schon inbegriffen. Dank der jahrelangen Erfahrung, die STEIN in der Schnittstellenabklärung mit Maschinenbauern hat, können sich unsere Kunden auch in dieser Hinsicht sicher sein, mit einer STEIN­-Steuerung die richtige Entscheidung zu treffen. Jedes Werkstückträger Transfersystem, das ausgeliefert wird, wird im Haus STEIN probeweise in Betrieb genommen und vom Kunden dort abgenommen. Somit wird jedes System geprüft und funktionierend ausgeliefert.

Kluge Kunden bauen vor. Mit einer Steuerung, die für alle Eventualitäten gerüstet und dabei denkbar einfach zu bedienen ist.